4.10.2013 – Podiumsdiskussion zur Geschichte der Friedhofstribüne und Soli Party im Anschluss

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt (nämlich hier), findet im Rahmen der “Tatort Stadion” Ausstellung auch eine Diskussionsrunde mit speziellem FHT Bezug statt.

Sehr herzlich laden die Freund_innen der Friedhofstribüne zur Podiumsdiskussion „Die Geschichte der Friedhofstribüne – Von Schwarz auf Weiß bis zum Ute Bock Cup“ ein.
Diskussionsort ist das Veranstaltungszentrum mo.ë (Thelemangasse 4/1, 1170 Wien) – parliert wird am 04.10.2013, 19 Uhr

Zur Diskussion darf eine feine Runde begrüßt werden, die uns durch zur Geschichte der Friedhofstribüne sicherlich einige Anektdoten, vieles Wissenswerte und einiges zum Nachdenken mitgeben wird:

TeilnehmerInnen:
Kurt Reichinger, Mitgründer des Fanzines “Schwarz auf Weiß”
Hedi Mahn, langjährige Mitwirkende beim Fanzine
Franz Jackel: Mitbegründer des Clubheims “The Flag”, Fanzine
Martin Roßbacher: derzeitiger Obmann “FreundInnen der Friedhofstribüne”
Sebastian Schönbauer: Flag-Crew und Mitorganisator Ute Bock Cup

Geleitet wird die Diskussion übrigens von Reinhard Krennhuber (ballesterer)

Und danach geht’s ab ins Flag:

„Kein Mensch ist illegal“ Soli-Party zu Gunsten der Flüchtlinge des Servitenklosters
Vernstaltungsort Flag, Alszeile 1170
04.10.2013, 22 Uhr

Soli Party zugunsten der Flüchtlinge im Servitenkloster - 4.10.2013 - Flag

Wir freuen uns auf euch!

Weitere Infos zu “Tatort Stadion” – inkl. Hinweisen zu allen weiteren Veranstaltungen sind auch schon online – und zwar HIER

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fussball, Kultur, The Flag, WSC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.