FARE Aktionswochen – Football Against Racism

Fußball ist die meistverbreitete und populärste Sportart der Welt und gehört uns allen. Leider gab und gibt es nach wie vor im Fußballsport, aber auch in unserer globalen Gesellschaft Probleme mit Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzungen aller Art. Aus diesem Grund veranstaltet die Organisation „FARE“ (Football Against Rasicm in Europe) seit dem Jahr 1999 Aktionen und sensibilisiert, damit eben solchen Dingen entschieden entgegengetreten wird. Und zwar wo immer diese auch stattfinden – im Stadion – auf dem Trainingsplatz – unter Fans – aber auch in Büros oder Klassenzimmern. Denn der Fußball soll auch wirklich uns allen gehören, völlig unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht, Religion oder sexueller Orientierung.

Aus diesem Grund ist es den Freund/Innen der Friedhofstribüne ein Anliegen, sich auch heuer wieder, an den vom 12.10.2011 bis 25.10.2011 stattfindenden “FARE” Aktionswochen, aktiv zu beteiligen.

Über die FARE Aktionswochen wird übrigens auch in der Stadionzeitung Alszeilen informiert, die heute (14.10.2011) beim Spiel gegen den 1. SC Sollenau erscheint. Üblicherweise werden die Alszeilen auch auf www.wienersportklub.at zum Download angeboten, den Artikel über die FARE Wochen haben wir aber hier druckfrisch anzubieten:

FARE Aktionswochen / Alszeilen Ausgabe #5 – Saison 2011/12

Im Zuge des am 14.10.2011 stattfindenden Heimspiels gegen Sollenau werden unser Augenmerk bzw. unsere Aktivitäten deshalb zu Gunsten des Integrationshauses stehen.

Das Integrationshaus hat seinen Ursprung in den frühen „90er“ Jahren, als viele Flüchtlinge aufgrund der Kriege im ehemaligen Jugoslawien Schutz vor Folter und Verfolgung in Österreich suchten. Seit damals ist das Integrationshaus in vielen Bereichen der Betreuung von Asylwerbern, Schutzbedürftigen und Flüchtlingen tätig. Als besondere Zielgruppe gilt dem Integrationshaus dabei die Unterstützung und Hilfe von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, von traumatisierten Personen, von Alleinerzieher/innen sowie von psychisch und physisch kranken Mitmenschen.

1) Verkauf des Banners “All Different – All Equal” zugunsten des Integrationshauses:

Und so „funktioniert`s“:
Auf der Haupttribüne befindet sich die Werbetafel „All Differenz – all Equal“ (am rechten Eck neben der Friedhofstribüne). Dieser Banner wird nach dem Spiel gegen Sollenau auch in interaktiver Form auf die Website www.friedhofstribuene.at gestellt. Dort (also auf unserer Website) wird dieser Banner in ein Raster mit insgesamt 72 interaktiven Kästchen unterteilt sein.
Vor, während und nach dem Heimspiel gegen Sollenau habt ihr die Möglichkeit, ein solches Kästchen (oder auch mehrere) BEIM REISELEITER (kubanek@sonnek.com bzw. 0699/13377290) zum Preis von € 10,- zu erwerben. Euer Kästchen könnt ihr dann taufen – entweder auf euren richtige Namen oder ihr könnt euch eine Bezeichnung nach Wahl (z.B. „Max Mustermann“ oder „Musterkrügerl“ – auch wenn es wohl kreativere Beispiele gibt *g*) aussuchen. Eure Kästchen könnt ihr dann etwas später mit der von euch gewählten Bezeichnung auf dem entsprechenden Bericht auf friedhofstribuene.at bewundern.

Sämtliche Einnahmen, die wir daraus erzielen, werden im Verhältnis 1:1 an das Integrationshaus gespendet.

Begleitend zu dieser Spendenaktion werden die FreundInnen der Friedhofstribüne und der Wiener Sportklub die Jugendlichen aus dem Projekt Caravan zu dem Spiel gegen Sollenau einladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und werden sie herzlich willkommen heißen.

2) Zeig Rassismus die Rote Karte:

Vor dem Spiel werden die Spieler beider Ostliga-Teams mit Anti-Rassismus-Transparenten die Aktion unterstützen und gemeinsam mit den ZuseherInnen dem Rassismus symbolisch die Rote Karte zeigen.

Diese Roten Karten werden auch an die Fans der Friedhofstribüne an deren Aufgängen verteilt werden – wir bitten alle BesucherInnen der FHT, diese roten Anti-Rassismus-Karten zugleich mit den Spielern am Spielfeld zu präsentieren!

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung an der Aktion und um rasches Erreichen des „Ausverkauft-Status“ unserer FARE-Bande im Stadion.

Fairplay Logo

FARE - Logo

LINKS:
www.fairplay.or.at
www.farenet.org
http://www.footballforequality.org

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu FARE Aktionswochen – Football Against Racism

  1. Pingback: FARE Aktionswochen | FreundInnen der Friedhofstribüne

  2. Pingback: FARE 2012 beim Heimspiel gegen die Admira Amas | FreundInnen der Friedhofstribüne

Kommentare sind geschlossen.