Organisatorisches zur Auswärtsfahrt nach Oberwart

Da’s ja nicht mehr lang dauert bis sich der Zug gen Oberwart in Bewegung setzt, möchten wir nochmals auf Organisatorisches zu dieser Fahrt hinweisen:

Organisatorische Details

Insbesondere dieser Hinweis ist wichtig und ernst zu nehmen:

Aus Gründen der Einfachheit und auch um böses Blut zu vermeiden möchte ich darauf hinweisen das der Zug fährt wenn es der Plan sagt.
Großangelegtes warten bzw. Leute suchen/einsammeln ist daher rein zeitlich(wie auch organisatorisch bei mehr als 400 Leuten) einfach ned möglich.

Wenn daher Markus oder ich zum Aufbruch aufrufen ist das in dem Fall auch wirklich so gemeint (und ned eine nette Empfehlung wink ) da wir eben einen gewissen Zeitrahmen ned überschreiten können.

Für den Fall das ihr jemanden seht der das aus verschiedenen Gründen nicht mitbekommen hat bzw. nicht (mehr) alleine zum Zug findet wäre es sehr nett ihn oder sie einfach mit zu nehmen damit wir ned unabsichtlich Leute aussetzen oder verlieren.

Wem’s allerdings in Oberwart wirklich so gut gefällt, dass er/sie die Nächtigungsstatistik beeinflussen möchte, dem sei dieser Link ans Herz gelegt: Beherbung in Oberwart

Weitere organisatorische Hinweise – aus einem Facebook Post vom Reiseleiter entnommen:

[EDIT] Also, im Zug selbst erhält jede/r ein Informationsflugblatt (Gemeinsamer Weitergang vom Bahnhof zum Stadion, Aufbruch vom Stadion zum Bahnhof usw.). Aufbruch retour ist um 19.50 Uhr – dies wird auch vom Stadionsprecher zwei oder dreimal durchgesagt werden. Ab diesem Zeitpunkt wird der Vereinsbus vom SV Oberwart vor den Toren stehen und mindestens einmal, maximal zweimal die Strecke zum Bahnhof fahren. Gedacht ist dieser für nicht mehr ganz so junge Personen. Im Blickrichtung Spielfeld ist “der rechte Hälfte” der Haupttribüne (ca. 500 Plätze) für uns reserviert. In diesem Bereich organisiert der SV Oberwart eine zusätzliche Kantine. Bei der Ankunft werden übrigens auch ein paar Taxis beim Bahnhof für jene bereitstehen, die auch den Hinweg nicht zu Fuß antreten möchten. Ich sage jedoch dazu, daß der Fußweg gemütlich in 15 Minuten zu bewältigen ist. [/EDIT]

Dieser Beitrag wurde unter FHT on Tour abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Organisatorisches zur Auswärtsfahrt nach Oberwart

  1. Pingback: Infoblatt zur Oberwart Fahrt | FreundInnen der Friedhofstribüne

Kommentare sind geschlossen.