22.5. Gegen Polizeigewalt auftreten

GegenPolizeigewalt_2014-05-22

Während der Marsch der Identitären von der Exekutive geschützt wird, werden antifaschistische Demonstranten von den Behörden pauschal als gewaltbereit und kriminell diffamiert.
Auch fotografisch oder filmisch festgehaltene Beweise für Polizeigewalt werden – auf gut wienerisch – “net amoi ignoriert”, geschweige denn aufgearbeitet.

Wir möchten deshalb den Aufruf zur Solidarität gegen die Repression und zur Teilnahme an der Veranstaltung gegen Polizeigewalt aufrufen.

Alle weiteren Infos finden sich auf facebook.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.