And the Oscar goes to….

Der 01. Mai ist bekanntlich ein Feiertag. Und zu feiern gab es am Tag der Arbeit für die WSK Frauen so einiges. Doch bevor es soweit war, trafen sich einige Damen und Herren des Dornbacher Fußballuniversums am Bahnhof Heiligenstadt, um von dort den Anstieg zur Hohen Warte in Angriff zu nehmen, um dem Spiel Vienna gegen Wiener Sportklub beizuwohnen. Für die WSK Frauen ging es hierbei um vieles, schließlich konnte bei einem Sieg der Meistertitel fixiert werden. Dementsprechend kurzweilig, mit einigen Chancen auf beiden Seiten, begann das Spiel recht flott und munter. In Hälfte eins konnte der WSK vor allem in Punkto Chancenauswertung überzeugen, und so ging man nicht unverdient mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit.

Bei dieser Gelegenheit sei angeführt, das das Motto der Vienna, ganz ganz frei nach dem Hauptsponsor interpretiert, wohl „we don`t care“ gelautet haben muß. Anders ist der Umstand keiner einzigen geöffneten Kantine (Ausnahme: das Vienna Stüberl) wohl kaum erklärbar. In besagtem Vienna Stüberl, wurden diverse ungenierte Versuche der Tennis Gemeinde, sich vorzudrängen und schneller an die Getränke zu kommen, vom dortigen Personal dankenswerterweise schlicht und einfach ignoriert. Zumindest war das die persönliche Wahrnehmung des Verfassers dieser Zeilen. Daher gehen die 3 Sympathiepunkte an das Vienna Stüberl.

Doch nun zu Hälfte 2: Die Vienna baute gehörig Druck auf, um den Ausgleich zu erzielen. Mathematisch betrachtet kann nicht verleugnet werden, das der Anteil des größeren Ballbesitzes bei den Frauen in Blau Gelb lag. Das eröffnete jedoch Möglichkeiten zu Konterchancen. Eine solche wurde kurz vor Schluß letztendlich auch zum 3:1 Auswärtssieg genutzt.

Ein Auswärtssieg ist immer schön, doch das war nicht nur irgendein Auswärtssieg. Mit diesen 3 Punkten konnte der Meistertitel fixiert werden.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir gratulieren hiermit den WSK Frauen sehr sehr herzlich zur gewonnenen Meisterschaft und wünschen viel Glück und Erfolg in den noch verbleibenden Spielen! Viel Freude mit dem gewonnen Oscar! Oh, sorry, Pokal wollten wir natürlich schreiben….

Für all jene, die am 01. Mai diesen schönen Erfolg nicht vor Ort bewundern konnten, haben wir uns erlaubt, ein paar Impressionen einzufangen.

Mit lieben Grüßen

FreundInnen der Friedhofstribüne

Dieser Beitrag wurde unter FHT on Tour, Fussball, WSK Frauenfussball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to And the Oscar goes to….

  1. Pingback: AKTUELLES | FreundInnen der Friedhofstribüne

Kommentare sind geschlossen.