ostliga.tv Beitrag zu WSK – Simmering

Der Freitag war leider Gottes einigermaßen grottig – als Favorit in der Partie konnte man am Ende froh sein, dass es nur 1:3 für die Simmeringer ausgegangen ist.
Die ersten 20 Minuten unserer Elf waren ja noch OK, spätestens nach dem 0:1 in der 30. ist dann aber so gut wie nix mehr gegangen. Und mit der roten Karte gegen Michael “Harrr” Harrauer, dem folgenden 11er und dem 0:2 war’s dann auch scchon kurz vor der Pause so gut wie vorbei. Der Anschluss kurz nach der Pause war da nur ein Strohfeuer, denn schon vor der 60. gab’s nach Abwehrfehler des WSK das 1:3.

Fast wär man versucht den Freitag zu verleugnen, wie weiland der Kohlenhändler in “Asterix und der Avernerschild” – aber eben nur fast. Wer sich die Tortur audiovisuell (wenigstens in verkürzter Form) nochmal antun will (oder am Freitag nicht dabei war), der kann sich seine Video-Daumenschraube per Klick aufs Video festziehen:

Und am Freitag geht’s ohne Günes und Harrauer (beide gesperrt) zu den Rapid Amas.
Laut Fussball Online Datenservice wird im Hanappi gespielt.

Dieser Beitrag wurde unter Fussball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.