Ruhe in Frieden, Wolfi!

Ruhe in Frieden, Wolfi!


Letzten Freitag ist Wolfi noch gemeinsam mit uns auf unserer Tribüne gestanden. Gestern aber ist sein Platz in unserem Bus – vorletzte Reihe, linke Seite – leer geblieben.
Am Morgen davor ist Wolfi im Wiener AKH verstorben, nachdem am Mittwoch sein Herz für eine Weile einfach zu schlagen aufgehört hatte. Viel zu früh. Antworten auf die Fragen nach dem “Warum” gibt es keine.
In unserer Erinnerung wird er bleiben und in Gedanken wird er immer mit uns auf seiner geliebten Tribüne stehen.
Rechts vom Tor, letzte Reihe, direkt unterm Sportklub-Schild.

Ruhe in Frieden, Wolfi. Danke, dass du bei uns gewesen bist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.